WINTEROPER 2018

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL

Singspiel in drei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Dichtung von Christoph Friedrich Bretzner, frei bearbeitet von Gottlieb Stephanie d.J.

Die Winteroper 2018 - mit einem hochrangigen Solisten-Ensemble

Konzertante Aufführung

Solisten der OH! • Vokalwerk Nürnberg • Cappella Aquileia • Marcus Bosch 


In einer Zeit der völligen Dominanz der italienischen Oper schuf Mozart mit dem Singspiel Die Entführung aus dem Serail im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts eine neue Stilrichtung und ebnete nichts weniger als den Weg zur Entstehung der deutschen Oper. Gleichzeitig erzielte Mozart mit der Entführung einen seiner zu Lebzeiten größten Erfolge. Uraufgeführt am 16. Juni 1782 am Wiener Burgtheater unter der Leitung des Komponisten traf das Werk mit seiner orientalischen Klangfärbung und dem exotischen Handlungsspielort den Geist der damaligen Zeit. Der Palast des Bassa Selim an der türkischen Küste, aus dem Belmonte versucht, seine entführte Geliebte Konstanze und ihre Zofe zu befreien, findet in der Musik etwa mit der neuartigen Verwendung der Klarinette als Orchesterinstrument seine Entsprechung.
Das Werk ist ein Vexierspiel aus Bekanntem und Neuartigem und entführt das Publikum in eine weit entfernte, fremdländische Umgebung. In Heidenheim wird Mozarts Die Entführung aus dem Serail in der Tradition der Winteroper als konzertant aufgeführtes Werk zu sehen sein, mit einem exquisiten Sängerensemble, dem Vokalwerk Nürnberg und der Cappella Aquileia



Sonntag, 21. Januar 2018, 18.00 Uhr
Festspielhaus CCH 


22-45€

Einführungsvorträge jeweils um 17:10 Uhr und 17:30 Uhr

Sonntag, 21. Januar 2018, 18.00 Uhr



Musikalische Leitung Marcus Bosch
Orchester Cappella Aquileia
Chor Vokalwerk Nürnberg
   
Konstanze Agnieszka Tomaszewska
Blonde Eva Bauchmüller
Belmonte Martin Platz
Pedrillo Sebastian Monti
Osmin Josef Ruppert
Bassa Selim Schauspieler des "Theater der Stadt Aalen"