TAUSENDUNDEINE NACHT - LAST NIGHT 2019

Stuttgarter Philharmoniker
Stuttgarter Philharmoniker

Tausendundeine Nacht

Glück und Unglück - die Last Night stellt dem Festspielpublikum die Nähe von Gelingen und Scheitern in einem poetisch aufgeladenen Konzertprogramm am 26. und 28. Juli nochmals deutlich vor Augen.
 
Mittelpunkt des Konzertprogramms ist Scheherazade, die Hauptfigur der Rahmenhandlung von Tausendundeine Nacht – der berühmten persischen Geschichtensammlung aus dem 8. Jahrhundert. Scheherezade ist eine der faszinierendsten Frauenfiguren der Weltliteratur. In langen Nächten umgarnt sie den König Schahriyâr und zieht ihn mit ihren Geschichtenerzählungen derart in ihren Bann, dass er die listige Erzählerin entgegen dem geltenden, grausamen Brauch am Ende nicht töten lässt.
 
Der russische Komponist Nicolai Rimski-Korsakows schuf mit seiner Tondichtung Scheherazade sein bedeutendstes und farbenreichstes Orchesterwerk. Die einzigartige Musik verbindet orientalische Klänge mit russischem Kolorit und gehört zum großen Konzertrepertoire. Das erste Mal begegnet Scheherazade dem Konzertpublikum dann in Maurice Ravels Shéhérazade, einem Zyklus von Orchesterliedern, der eine Hommage an Rimski-Korsakows sinfonische Dichtung war. Wählt Rimsky-Korsakow die Solovioline als Instrument für sein Scherezade-Motiv, so wird bei Ravel Sopranistin Stefania Dovhan der Scheherazade ihre Stimme geben. Dovhan war in Heidenheim zuletzt in der Fledermaus der Winteroper 2017 und als Mimì in La Bohème bei den Festspielen 2016 zu hören.

Den Bogen ins Russische schlägt die Last Night in der Mitte des Programms mit Romeo und Julia, einer Fantasie- Ouvertüre, mit der Piotr Iljitsch Tschaikowski dem so berühmten wie tragisch endenden Liebespaar sein musikalisches Denkmal gesetzt hat - eine der bedeutendsten Bearbeitungen der großen Liebesgeschichte für den Konzertsaal. Orchester des Abends sind die Stuttgarter Philharmoniker - das Festspielorchester unter der Leitung von Festspieldirektor Marcus Bosch.




Programm
Maurice Ravel - Shéhérazade
Pjotr Tschaikowsky - Romeo und Julia
Nikolai Rimski-Korsakow - Scheherazade , op. 35





Freitag, 26. Juli 2019, 20 Uhr
Sonntag, 28. Juli 2019, 20 Uhr
Rittersaal Schloss Hellenstein / Festspielhaus Congress Centrum*
* abhängig von der Witterung

Abendsponsor:

Logo Kreissparkasse Heidenheim