KATERINA HEBELKOVA

Katerina Hebelkova
Katerina Hebelkova

 Die tschechische Mezzosopranistin Katerina Hebelkova studierte an der Hochschule für Musik und Theater München bei Professor Daphne Evangelatos. Bereits während ihres Studiums wirkte sie als Cherubino in Mozarts Le nozze di Figaro und als Angelina in Rossinis La Cenerentola an der Theaterakademie August Everding am Münchener Prinzregententheater mit. Zwischen 2005 und 2008 sang sie am Staatstheater Oldenburg u. a. Sesto und Carmen. Von 2008 bis 2013 war sie Ensemblemitglied am Landestheater Linz und verkörperte dort u. a. Oktavian, Elisabetta (Maria Stuarda) und Carmen. Daneben wirkte sie an Produktionen in ganz Europa mit und gastierte u.a. am Theater Freiburg als Carmen, Orphée, Königin von Saba, Emilia Marty (Die Sache Makropulos), an der Opéra de Dijon als Varvara (Katja Kabanova), an der Staatsoper Prag als Angelina (La Cenerentola und Carmen), am Konzerthaus Freiburg als Botin (Das Wunder der Heliane), bei den Opernfestspielen Heidenheim als Cuniza (Oberto), am Neuen Opernhaus Linz als Pandura (Terra Nova von Moritz Eggert), am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz in Titelpartie in Frau Schindler von Thomas Morse sowie am Theater Chemnitz als Kundry in Wagners Parsifal.