NATALIA FUHRY

Natalia Fuhry

Natalia Fuhry studierte Literatur- und Kulturwissenschaften, Musikwissenschaft und Linguistik an den Universitäten Dortmund und Warschau. Anschließend promovierte sie über Geschlechterverhältnisse in englischen und deutschen Komödien.
Während des Studiums war Natalia Fuhry durch zahlreiche Gastverträge in der Dramaturgie und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Oper Dortmund tätig. Danach folgte ein Engagement als Dramaturgin für Ballett und Musiktheater am Theater Augsburg. Gastdramaturgien führten sie u.a. an das Staatstheater Meiningen und an das Stuttgarter Ballett.
Natalia Fuhry arbeitete u.a. zusammen mit den Regisseuren und Choreographen Edward Clug, Lorenzo Fioroni, Itzik Galili, Katarzyna Kozielska, Roland Schwab und Katharina Thoma. Ihre wissenschaftliche Betätigung setzt sie als Dozentin der Technischen Universität Dortmund fort. Vorträge führten sie u.a. an die LMU München, die Andrássy Universität Budapest, die polnischen Universitäten in Warschau und Łódź, an die Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, die Otto-Freidrich Untersität Bamberg und an die Justus-Liebig-Universität Gießen.