GLÜCKSSCHMIEDE

Glücksschmiede
(c)hueper.de

MUSIKWERKSTATT OH!

Musiktheater für und mit Kindern ab 7 Jahren und Musikern der Cappella Aquileia

GESCHICHTEN VOM GLÜCK

Kann man Glück messen? Hören? Kann man es festhalten? Riechen? Wie klingt Glück? Was ist stilles Glück? Merken wir, wenn es vorbei ist? In der Musiktheaterproduktion Glücksschmiede erzählen junge Akteure zusammen mit Musikerinnen und Musikern der Cappella Aquileia szenisch-musikalische Geschichten vom Glück.
Mit Glücksschmiede gehen die Opernfestspiele Heidenheim neue Wege. Über drei Monate forschen die Schülerinnen und Schüler aus vier Grundschulklassen am Phänomen „Glück“. Musik aus Experiment und Improvisation, szenische Arbeit, Bühnenbild und Instrumentenbau, Ton, Licht… So erfinden Kinder und Profis gemeinsam Geschichten vom Glück. Eine Beteiligungsproduktion der Opernfestspiele Heidenheim. Musiktheater für Kinder - mit Kindern der Region und Künstlern der Opernfestspiele.

PREMIERE Sonntag, 26. Mai 2019, 15 Uhr

Opernzelt im Brenzpark
(Die Eintrittskarte der Glücksschmiede gilt auch als Eintrittskarte für den Brenzpark)

weitere Termine:

Weiterer Termin:
Montag, 27. Mai, 18 Uhr

Außerdem:
Werkschau Großkuchen
Mittwoch 15. Mai, 18 Uhr
Turn- und Festhalle Großkuchen, Eintritt frei
Werkschau Königsbronn
Donnerstag, 16. Mai, 18 Uhr
Ostalbhalle Königsbronn, Eintritt frei

Musikalische Leitung Christian Mattick, Heinz Friedl
Inszenierung Martin Philipp
Instrumentenbau Kinder- und Kunst in Heidenheim e.V., Leitung Kathrin Vahle-Jochner
Kompostion Christoph Reiserer
Licht und Ton Ton- und Licht-AG des Hellenstein Gymnasium Heidenheim  Leitung: Ralf Müller
Projektleitung Laura Nerbl
   
  Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Großkuchen und Königsbronn Eichhalde

Ort:

Opernzelt im Brenzpark
(Die Eintrittskarte der Glücksschmiede gilt auch als Eintrittskarte für den Brenzpark)

Tickets:

Share: