BERND TAUBER

Bernd Tauber
Bernd Tauber (Foto: privat)

Bernd Tauber (1950 in Göppingen geboren) studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Danach erhielt er ein halbjähriges Stipendium am Teatr Laboratorium bei Jerzy Grotowski. Sein erstes festes Engagement führte ihn an das Zimmertheater Tübingen. Danach wurde er vom Fernsehen für die Serie „Block 7“ engagiert. Darauf spielte er in dem Film „Das Brot des Bäckers“ die Rolle des Werner Wild, wofür er den Bundesfilmpreis erhielt. Berühmt wurde Bernd Tauber durch seine Rolle in dem Film „Das Boot“. Er wirkte mehrere Jahre in der Seifenoper „Lindenstraße“ mit und spielte in vielen Fernsehproduktionen (z.B.“Tatort“, „Die Kommissarin“, „Polizeiruf 110“).
Seit 2004 war er immer wieder als Gastschauspieler am Zimmertheater Rottweil engagiert, wo er u.a. in „Die Winterreise“ und in „Der Großinquisitor“ (Regie: Tonio Kleinknecht) zu sehen war. Zusammen mit Konrad Haas bildet er das Duo „Die Hausmeister“, das Konzerte gibt und bisher zwei CDs produziert hat. Am Theater der Stadt Aalen war Bernd Tauber u.a. in dem Solostück „NippleJesus“, in „Der Krawattenklub“ und als Titelfigur in „Ein Volksfeind“ zu sehen. Auch in der aktuellen Spielzeit ist Bernd Tauber wieder am Theater der Stadt Aalen zu sehen und zu hören.