Zum Content

Projekt: Klanglabor OH!

Die Cappella Aquileia wurde im Jahr 2011 von Marcus Bosch gegründet. Das Orchester der Opernfestspiele Heidenheim gehört in die „erste Riege der deutschen Festivalorchester“ (neue Musikzeitung nmz) und vereint Spitzenmusiker*innen aus Deutschland und Europa, die ganzjährig in Projekten zusammenarbeiten (www.cappella-aquileia.de). Führende Orchestermitglieder sind regelmäßig in der Begabtenförderung der Opernfestspiele als Dozent*innen aktiv. Bereits zum sechsten Mal lädt die Cappella Aquileia Nachwuchsmusiker*innen 2021 zum Klanglabor.

Das Klanglabor bietet jungen Musiker*innen im Alter von 16 bis 25 Jahren Ensemblespiel auf höchstem Niveau. Entwickelt im Jahr 2014 von Daniel Geiss als Konzept zu einer visionären Ensemblespielausbildung, wird es inzwischen europaweit in Meisterkursen und Universitätsstudiengängen praktiziert. Die Zielsetzung des Klanglabors besteht darin, in Kammermusikgruppen einen gemeinsamen Klang zu finden, der sich durch Stilsicherheit, aktives Spiel und gemeinsame Interaktion auszeichnet. Dozent*innen und Teilnehmer*innen arbeiten dabei auf Augenhöhe: Jugendliche Begabung und professionelle Exzellenz befeuern sich gegenseitig in dem, was Musiker*innen tun - gemeinsame musikalische Arbeit in Probe und Konzert. Das Klanglabor ist somit der perfekte „missing link“ zwischen Unterricht und Orchesterprobe.
Das erste Konzert, das Lunchkonzert, ist Teil der Meisterkonzerte Heidenheim „Festspiele unterm Jahr". Die öffentliche Generalprobe ist überdies ein moderiertes Familienkonzert.

Musikalischer Höhepunkt des diesjährigen Klangla­bors ist das Abschlusskonzert in der Balthasar-Neumann-Klosterkirche der Benediktinerabtei in Neresheim. Es findet im Rahmen des Landes-Musik-Festival 2021 unter dem Motto "Voll im Takt" statt, und ist eine Initiative des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg. Das Landes-Musik-Festival ist das größte Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg und kommt erstmalig aufs Härtsfeld!

Gespielt werden u.a. Werke von:

Antonio Vivaldi:     L´Estro Armonico
Gustav Mahler:     Klavierquartett a-moll
Richard Strauss:   Sextett aus Capriccio
Edvard Grieg:       Holberg-Suite                  

Termine & Info

Probenwochwenende:

Donnerstag 29. April 2021, 14 Uhr
bis Sonntag 2. Mai 2021, 14 Uhr

Konzertwochenenden:

Freitag, 14.Mai 2021, 14 Uhr
Samstag, 15. Mai 2021, ca. 10 – 19 Uhr (Familienkonzert)
Sonntag, 16. Mai 2021, ca. 11 – 15 Uhr (Lunchkonzert)
Samstag, 19. Juni 2021, 14 Uhr
bis Sonntag, 20.Juni 2021, ca. 17 Uhr (Abschlusskonzert in der Klosterkirche der Benediktinerabtei Neresheim)

Teilnahmebedingungen:

- Teilnahme an allen Proben des Projekts erforderlich
- Teilnahmegebühr: 150 Euro
- Noten werden im Vorfeld der Proben versendet
- Eigenständige Erarbeitung der Stimme wird vorausgesetzt
- Unterkunft wird gestellt

Dozenten

Daniel Geiss - Musikalische Leitung
Julia Okruashvili - Piano
Eduardo Browne Salinas - Violine
Sinn Yang - Violine
Tilman Lauterbach - Viola
Franz Lichtenstern - Cello
Teresa Weiler - Kontrabass

Kontakt:
Festspiele und Kulturbüro Stadt Heidenheim
Grabenstr. 15
89522 Heidenheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 07321 - 327 42 14