Zum Content

© Clasha Bakuradze

Lucrezia Contarini, Frau Jacopo Foscaris - I Due Foscari

Sophie Gordeladze wurde in Tiflis, Georgien, geboren und studierte Klavier und Gesang am V. Sarajischvili Tiflis State Conservatory. Sie nahm an Meisterkursen von Mirella Freni, Elisabeth Schwarzkopf und Mirella Freni teil. Im Alter von 18 Jahren war sie bereits Preisträgerin mehrerer nationaler Wettbewerbe und später auch internationaler Wettbewerbe wie dem Bellini und dem Buil-Buil-Wettbewerb.Ihr Operndebüt gab die junge Sopranistin in Tiflis als Norina („Don Pasquale“). ihre Rollen wie Violetta Valery in „La Traviata“, Papagena und Pamina in „die Zauberflöte“, Abigaile in „Nabucco“ und Gilda in Rigoletto führten sie an u.a. an die Busan Opera in Südkorea, die Staatsoper von Tiflis und mehrmals an die Tiroler Festspiele Erl. Zu ihren jüngsten Erfolgen zählt die Partie der Hermione in Goldbergs „Ein Wintermärchen“ beim Wexford Festival. Seit 2018 freischaffend tätig, sang sie u.a. Traviata am Opernhaus Tbilisi.