Zum Content
OH! Opernfestspiele Heidenheim

(c) Peter Schlipf

Kategorie

Konzert

Ort

Rittersaal / Festspielhaus CCH

Das beliebte Galakonzert mit dem Orchester der OH!

"SPEKTAKEL" - das ist tatsächlich der richtige Titel für dieses Galakonzert mit der Cappella Aquileia. Wenngleich alle drei Werke des Abends der "Romantik" zugeordnet werden können, so erklingen doch drei ganz verschiedene Klangsprachen. Daraus entsteht ein faszinierendes Konzertprogramm,in dem das preisgekrönte und international immer bekanntere Orchester der OH! zeigen kann, was in ihm steckt - zusammen mit dem ebenfalls mit vielen Preisen ausgezeichneten holländisch-amerikanischen Geiger Stephen Waarts.
Dass Giuseppe Verdi der Cappella Aquileia "liegt", beweist das Orchester jedes Jahr in der fortlaufenden Serie der frühen Opern des Komponisten. Immer wieder spielt die "Cappella" unter Marcus Bosch auch hochromantisch-schwelgerisches Repertoire, wie hier das opulente Violinkonzert des späteren Hollywood-Lieblings Erich Wolfgang Korngold. Und nachdem Antonín Dvořáks leicht-elegante 8. Sinfonie vor zwei Jahren "nur" als Stream zu erleben war, erklingt sie nun für alle live bei den Opernfestspielen. Spektakulär!

Giuseppe Verdi: Streichquartett e.moll (Fassung für Streichorchester)
Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op.35
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op.88

 

 

Besetzung
Violine Stephen Waarts
Orchester der OH! Cappella Aquileia
Dirigent Marcus Bosch