Zum Content
OH! Opernfestspiele Heidenheim

(c) Dan Carabas

Kategorie

Konzert

Ort

Rittersaal Schloss Hellenstein / Festspielhaus CCH*

Einführungsvortrag

19.10 Uhr und 19.30 Uhr

DIE LAST NIGHT

Die OH! verklingen nicht sanft. Die OH! feiern mit der Last Night einen letzten Höhepunkt, ein sinfonisches Fest unter freiem Himmel, eine letzte rauschhafte Nacht eben. In diesem Festspielsommer: eine Nacht in Paris. Mit lauter französischen Werken - Jaques Offenbach war zwar eigentlich ein Kölscher Jung, begründete seinen Weltruhm aber ebenfalls in Paris.

ÜBER DEN DÄCHERN VON PARIS

Mit Camille Thomas kehrt eine Solistin zurück nach Heidenheim, die hier zuletzt mit ihrer Interpretation von Dvořáks Cellokonzert geglänzt hat. Die Exklusivkünstlerin der Deutschen Grammophon Gesellschaft hat als Markenzeichen die Bilder mit ihrem Stradivari-Cello über den Dächern der Seine-Metropole... Zusammen mit Julia Muzychenko nimmt sie uns mit auf die Reise zur Night in Paris.

LEBENSLUST UND KLANGFARBEN

Klarer kann ein Statement, pardon: ein plaidoyer nicht zu Gunsten der Lebenslust ausfallen: Je veux vivre, ich will leben! ruft Juliette dem Publikum und sich selbst zu. Auch Orpheus' Reise in die Unterwelt ist bei Offenbach keineswegs so tragisch wie in der Sage: In der Unterwelt wird nämlich gefeiert und getanzt. Zum rauschhaften Orchesterwalzer von Ravel vielleicht, und fast sicher zu seinem berühmten Bolero. Und wer weiß vielleicht finden sich die beiden Solistinnen noch zu einem gemeinsamen Rausschmeißer-Stück zusammen?

PROGRAMM

Jacques Offenbach: Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt

Jules Massenet: Adieu mon petite table Arie der Manon aus Manon

Camille Saint-Saens: Cellokonzert a-moll op. 33

Charles Gounod: Je veux vivre - Arie der Juliette aus Roméo et Juliette

Ambroise Thomas: Adieua, dit-il, ayez foi! Arie der Ophelia aus Hamlet

Maurice Ravel: La Valse

Auguste Franchomme: Deuxiéme air russe varié für Solocello und Streicher

Jules Massenet: Obéissons quand leur voix appelle Zweite Arie der Manon aus Manon

Maurice Ravel: Bolero

 

Abendsponsor: Heidenheimer Volksbank eG

Besetzung

Cello Camille Thomas
Sopran Julia Muzychenko
Festspielorchester Stuttgarter Philharmoniker
Dirigent Marcus Bosch