Zum Content

(c) Vereinigte Bühnen Bozen

Inszenierung: Tannhäuser

Nach Abschluss des Gymnasiums studierte der 1957 in Linz geborene Georg Schmiedleitner Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaften in Wien. Er war von 1983 bis 1989 künstlerischer Leiter der Klein- und Experimentalbühne „Spielstatt Junge Bühne“ und Mitbegründer der „Mittelbühne Theater Phönix“ im österreichischen Linz und dort künstlerischer Leiter. Seit 1996 arbeitet er u.a. als freier Regisseur am Theater in der Josefstadt, in Weimar, am „Schauspielhaus Graz“, am „Landestheater Linz“ und am „Schauspielhaus Hamburg“. Außerdem erzielte er u.a. am „Schauspielhaus Bochum“, am „Volkstheater Wien“, und am „Nationaltheater Mannheim“ besonders große Erfolge. 2014 inszenierte er bei den „Salzburger Festspielen“ »Die letzten Tage der Menschheit« und seitdem bis 2018 regelmäßige Arbeiten am „Burgtheater“ in Wien. Bei den „Opernfestspielen Heidenheim“ inszenierte er 2017 bereits »Der Fliegende Holländer«. Georg Schmiedleitner gewann unter anderem 2008 den „Hauptpreis der Bayerischen Theatertage“ für die Inszenierung des Stückes »Verbrennungen« von Wajdi Mouawad („Staatstheater Nürnberg“).