STEPHAN KNIES

Stephan Knies
Foto (c) Armin Köstler

Stephan Knies hat vor seinem Engagement bei den Opernfestspielen und dem Kulturbüro in Heidenheim als Pressesprecher, Komponist, Darsteller und Vocal Coach u.a. an den Theatern in Magdeburg, Münster und Würzburg gearbeitet; dramaturgische Arbeiten führten ihn überwiegend nach Berlin. Er hat für die Orchester-Großproduktionen des Crossover-Stars Christoph Hagel vielfach die Dramaturgien und Produktionsleitungen übernommen (zuletzt: "Zauberflöte Reloaded", Prinzregententheater München, August 2019) und u.a. mit dem Kammermusikfest in Richard Wagners langjährigem Domizil in Tribschen (2013) und dem Theaterstück "Die Kugel und das Opium" nach Texten von Friedenspreisträger Liao Yiwu in Berlin (2016) eigene Formate produziert. Für drei Spielzeiten war er Leiter des Internationalen Theaters in Frankfurt/Main. 
Stephan Knies studierte Violine und Dirigieren in München, Dublin, Würzburg und Barcelona und bildete sich an der Universität in Lüneburg im Kulturmarketing fort; er war über viele Jahre Orchestermusiker sowie als Violinsolist und Kammermusiker weltweit unterwegs.